nBanner
Ev.Kgm Puderbach auf Facebook

ChrisThea, die Theatergruppe der Ev. Kirchengemeinde Puderbach.

Erstmals hat sich die Theatergruppe ChrisThea an ein Passionsspiel herangewagt, welches im Rahmen eines gesamtgemeindlichen und gut besuchten Abendgottesdienstes am 17.03.19 in der Kirche zu Puderbach aufgeführt wurde.

„Ist jemand, der schuldig ist, frei, wenn er begnadigt wird?“ Nein, entscheidet Wiemer, der das Theaterstück geschrieben hat und lässt Barabbas (gespielt von Julian Kettemer) vor Gericht erscheinen. Barabbas ist demnach der erste der durch den Kreuzestod Jesu von der Schuld Befreiten. Die Spielhandlung wurde durch die (in der Bibel keineswegs bezeugende) Tatsache in Gang gesetzt, dass Barabbas gegen seine Freilassung protestierte. Er wird mit seiner Schuld nicht fertig und stellt sich dem Gericht. Er kann nicht mehr leben ohne Strafe. Er will verurteilt werden. Erst als die Mutter des von Barabbas Ermordeten ihm vergibt, nimmt er die Begnadigung an. Dieses überraschende Auftreten des Barabbas wird in einen normalen Prozess eingeblendet, in die „Mordsache Maier“. Das bedeutet, dass es dabei, sowohl bei Barabbas wie auch bei Maier, um uns alle geht...

  • 20190314_192410
 - Kopie
  • 20190314_192621
 - Kopie
  • 20190314_193147
 - Kopie
  • 20190314_193742
 - Kopie
  • 20190314_194420
  • 20190314_200023
  • 20190314_200043
  • Pb_ChrisTea_Barabbas (1)_Foto Gblner
  • Pb_ChrisTea_Barabbas (2) Foto Gbler
20190314_192410 -
 Kopie1 20190314_192621 -
 Kopie2 20190314_193147 -
 Kopie3 20190314_193742 -
 Kopie4 20190314_1944205 20190314_2000236 20190314_2000437 Pb_ChrisTea_Barabbas (1)_Foto Gblner8 Pb_ChrisTea_Barabbas (2) Foto Gbler9

Fotos: ChrisThea und Angela Göbler

"ChrisThea", die Theatergruppe der Ev. Kirchengemeinde Puderbach unter der Leitung von Heike Denke, hat sich auf das Theateranspiel, das am Reformationsgottesdienst am 31.10.17 um 20.00 Uhr in der Ev. Kirche zu Niederwambach, aufgeführt wird, mal auf eine andere Art und Weise vorbereitet: Die Theatergruppe hat einen Teil des Reformationsweges zwischen Melsbach und Altwied bewandert, wobei einzelne Probestücke in der Ruine der Kreuzkirche bei Melsbach gehalten wurden.

Zum Anspiel:
Zwei Touristen aus Amerika kommen nach Worms, weil sie meinen, in dieser Lutherstadt erforschen zu können, was es mit der Reformation auf sich hat. Ratlos stehen sie vor dem Riesen-Denkmal. Dort treffen sie auf eine Gruppe von Laienschauspielern, die ihnen in einigen Szenen einen Luther vorspielt, der nicht auf dem Denkmalsockel steht. Die beiden Touristen beginnen zu verstehen, was Luther mit der Reformation erreichen wollte, nämlich den Menschen ein neues, besseres Verständnis von Gottes Gnade und Gerechtigkeit zu vermitteln.

  • DSCI0012
  • DSCI0014
  • DSCI0049
  • DSCI0068
  • DSCI0069
  • DSCI0078
  • DSCI0093
  • DSCI0099
  • DSCI0100
  • DSCI0104
  • DSCI0108
  • DSCI0119
  • DSCI0121
  • DSCI0124
  • DSCI0126
  • DSCI0127
  • DSCI0129
  • DSCI0131
  • DSCI0132
  • DSCI0134
  • DSCI0138
DSCI00121 DSCI00142 DSCI00493 DSCI00684 DSCI00695 DSCI00786 DSCI00937 DSCI00998 DSCI01009 DSCI010410 DSCI010811 DSCI011912 DSCI012113 DSCI012414 DSCI012615 DSCI012716 DSCI012917 DSCI013118 DSCI013219 DSCI013420 DSCI013821

Fotos: Privat